Liebe Besucher unserer Webseite.
Hier möchten wir Sie über unseren Verein KULTurtreff Fehmarn e.V. informieren.

 

 

Bitte schauen Sie auch auf facebook nach aktuellen Terminen.

 

Alte Schule Petersdorf
Das Bürger- und Veranstaltungszentrum auf Fehmarn
auf Initiative des KulturTreff Fehmarn e.V.

Petersdorf, Schlagsdorfer Str. 5 , 23769 Ostseeinsel Fehmarn

Die Alte Schule Petersdorf in Bürgerhand

 

Vertragsabschluss j2022m05t10 Danklefsen bearb webKulturtreff Fehmarn e.V. hat das Gebäude und Gelände der ehemaligen Grundschule in Petersdorf in Erbpacht übernommen.
Mitte Mai 2022 wurde der Erbbaurechtsvertrag zwischen dem Vorstand des Vereins KULTurtreff Fehmarn e.V. sowie Benjamin May als Fachbereichsleiter „Fachbereich Bauen und Häfen“ der Stadt Fehmarn unter Aufsicht von Notar Dr. Thes Johann Blanck unterzeichnet. Mit diesem Meilenstein wird die Erfolgsgeschichte der Alten Schule in Petersdorf als Bürger- und Veranstaltungszentrums fortgesetzt: Das Gebäude sowie Teile des Außengeländes der ehemaligen Grundschule können so weiter vom Verein und damit den Bürgern der Insel genutzt werden. Damit ist das Miteinander der Bürger im Kleinen und das Raumangebot für Veranstaltungen sichergestellt.

 

Über den Verein

Der Verein Kulturtreff Fehmarn e.V. ist eine gemeinnützige Vereinigung von Einwohnern und Freunden der Insel Fehmarn und verfügt über die Räumlichkeiten der ehemaligen Grundschule in Petersdorf auf Fehmarn. Er verfolgt gemeinnützige Zwecke unter anderem zur Förderung von Kunst und Kultur, Weiterbildung sowie Umwelt und Gesundheit.
Seit seiner Gründung im Jahr 2015 etablierte der Verein die Räumlichkeiten der Alten Schule zu einem lebendigen Bürger- und Veranstaltungszentrum in dem ländlich geprägten Landkreis Ostholstein.

Menschen zusammenbringen

Die Alte Schule Petersdorf macht es sich zur Aufgabe, über politische und religiöse Grenzen hinweg und ohne Ansehen von Rang und Namen die Bürger zusammenzubringen, die bereit sind, bei der Schaffung, Verbesserung und Weiterentwicklung für das Zusammenleben fördernder Einrichtungen und Veranstaltungen mitzuwirken.
Im ländlichen Raum erfordern die Gestaltung und Förderung des kulturellen und öffentlichen Lebens die aktive Teilhabe. Die Vereinsmitglieder engagieren sich allesamt ehrenamtlich und verstehen ihre Aufgabe als Beitrag für ein generationsübergreifendes Miteinander.

Personen auf dem Foto (v.l.n.r.):
Benjamin May als Fachbereichsleiter „Fachbereich Bauen und Häfen“ der Stadt Fehmarn, Schriftführer Dr. Johannes Grünitz, 1. Vorsitzender Michael Ott, Kassenwart Günther Schmoranzer

„222 neue Mitglieder in 222 Tagen“
Alte Schule Petersdorf startet Mitgliederkampagne für alle Fehmaraner und Gäste


AlteSchule Mitgliederaktion2022 13 Danklefsen webDie Tinte unter dem Erbbaurechtsvertrag ist noch nicht vollständig getrocknet, da startet der Verein Kulturtreff Fehmarn e.V. bereits mit einer großen Kampagne zur Gewinnung von neuen Mitgliedern und Förderern der Alten Schule in Petersdorf. Dabei ist der Titel Programm und zeugt vom sportlichen Ehrgeiz und hoher Motivation der Initiatoren: „222 neue (Förder-)Mitglieder in 222 Tagen". Von Dienstag, den 24. Mai bis einschließlich den 31. Dezember 2022 soll die Mitgliederzahl von aktuell rund 70 um mindestens 222 steigen; so der ambitionierte Plan. Mit 10€ pro Jahr als Mindestbeitrag (mehr ist natürlich freiwillig möglich und gern gesehen) können Einwohner und Freunde der Insel Fehmarn aktiv die gemeinnützigen Zwecke des Vereins unterstützen und zur Förderung von Kunst und Kultur, Weiterbildung sowie Umwelt und Gesundheit aller Fehmaraner und Gäste beitragen. Ob aktive Teilnahme oder als Förderer: Der Verein hält alle Mitglieder von fern und nah via Newsletter über aktuelles Geschehen auf dem Laufenden.
 
Bereits jetzt herrscht lebendiges Treiben für Jung und Alt im und um dem ehemaligen Schulgebäude herum. Das Spektrum reicht dabei von täglichen Treffpunkten von AWO-Frühstück bis Zumba, über Veranstaltungen (Ausstellungen, Kinder- und
Dorf-Feste, Konzerte bis hin zu Workshops) bis hin zur Möglichkeit der Nutzung für private Anlässe (Geburtstage, Hof als Treffpunkt und Spielplatz für Kinder und Jugendliche, …).
Für den Vereinsvorstand ist klar: „Mitglieder und Freunde des ehemaligen Schulgebäudes sehen im Bürger- und Veranstaltungshaus ein Angebot für das Miteinander aller Fehmaraner und Gästen. Eine noch breitere Mitgliederbasis fördert die Vielfalt und sichert das angezielte, hohe Niveau der gemeinsamen Bürger-Aktivitäten sowie das Raumangebot für Veranstaltungen.“ 

Wie kann man Mitglied werden?

Ein Aktionsflyer im DIN A4-Format informiert über die Fördermitgliedschaft und liefert auf der Rückseite sogleich eine Beitrittserklärung, die persönlich, per Post oder Fax eingereicht werden kann. Er wird von Mitgliedern und Freunde des ehemaligen Schulgebäudes verteilt und bei unterstützenden Geschäften ausgelegt.  Aber auch die Website www.alte-schule-petersdorf.de bietet aktuelle Informationen und einen Beitrittsbogen zum Herunterladen. Als Mitglied geht man keinerlei Verpflichtungen zu einer aktiven Vereinsarbeit ein.

Warum 222?

„Mit der hohen Zahl zeigt der Verein, dass ihm eine breite und bunte Mitgliederbasis besonders wichtig ist. Die vorgegebene Zeitspanne gekoppelt mit regelmäßigen Statusberichten bei Erreichen bestimmter Zielvorgaben (55, 88, 111, …) fördert sogleich den sportlichen Gedanken und die Motivation zur Teilnahme“ formuliert es Tobias Danklefsen als Mitinitiator. Allein der gemeinsame Prozess und die vielen anstehenden Gespräche können als schönen Nebenerfolg bewertet werden.

Über den Verein


Der Verein Kulturtreff Fehmarn e.V. ist eine gemeinnützige Vereinigung von Einwohnern und Freunden der Insel Fehmarn und verfügt über die Räumlichkeiten der ehemaligen Grundschule in Petersdorf auf Fehmarn. Er verfolgt gemeinnützige Zwecke unter anderem zur Förderung von Kunst und Kultur, Weiterbildung sowie Umwelt und Gesundheit.
Seit seiner Gründung im Jahr 2015 etablierte der Verein die Räumlichkeiten der Alten Schule zu einem lebendigen Bürger- und Veranstaltungszentrum in dem ländlich geprägten Landkreis Ostholstein. 

Menschen zusammenbringen


Die Alte Schule Petersdorf macht es sich zur Aufgabe, über politische und religiöse Grenzen hinweg und ohne Ansehen von Rang und Namen die Bürger zusammenzubringen, die bereit sind, bei der Schaffung, Verbesserung und Weiterentwicklung für das Zusammenleben fördernder Einrichtungen und Veranstaltungen mitzuwirken.
Im ländlichen Raum erfordern die Gestaltung und Förderung des kulturellen und öffentlichen Lebens die aktive Teilhabe. Die Vereinsmitglieder engagieren sich allesamt ehrenamtlich und verstehen Ihre Aufgabe als Beitrag für ein generationsübergreifendes Miteinander.
 
 
Angaben zum Gruppenbild:
Vereinsmitglieder und Freunde der Alten Schule Petersdorf präsentieren die Aktionsflyer als Auftakt zur Aktion „222 neue (Förder-)Mitglieder in 222 Tagen“.
Foto: Tobias Danklefsen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.